image
image

Freiwillige Feuerwehr Weisenbach

Ehrenamtlich für eure Sicherheit

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag, den 10.03.2018, standen nicht nur die Berichte der einzelnen Verantwortlichen auf dem Programm, sondern auch Ehrungen und Neuverpflichtungen. Mit insgesamt 109 Einsätzen war das Jahr 2017 erneut sehr einsatzreich und forderte die Mitglieder der Feuerwehr Weisenbach fast jeden dritten Tag.

Die stattliche Zahl von 109 Einsätzen verlangte der Einsatzabteilung im vergangenen Jahr einiges ab, vor allem wenn man sich vor Augen hält, dass dies eine Alarmierung spätestens alle 3,4 Tage bedeutet. Der Löwenanteil liegt hierbei mit 81 Einsätzen bei der Erstversorgung von Personen um das sogenannte "Therapiefreie Intervall" zu verkürzen. Jedoch auch bei der Technischen Rettung nach Unfällen ist in den vergangenen Jahren eine Zunahme zu verzeichnen. Um sich für die Einsätze entsprechend vorzubereiten, wurde bei der Ausbildung auch auf externe Ausbilder zurückgegriffen, die uns ihr Wissen in Theorie und Praxis vermittelten.

Zur Bewältigung dieser Aufgaben besteht die Mannschaft der Einsatzabteilung momentan aus 41 Mitgliedern. Die Jugendfeuerwehr und die Bambini-Gruppe können 19 Mitglieder vorweisen, während die Altersmannschaft aus 16 Männern besteht, wobei auch einige Ehefrauen von bereits verstorbenen Kameraden die Unternehmungen begleiten. Die Berichte der Verantwortlichen belegen, dass in allen Abteilungen zahlreiche Aktivitäten durchgeführt werden, die über den reinen Feuerwehrdienst hinausgehen. So unterstützt die Jugendfeuerwehr zahlreiche Projekte der Lebenshilfe, den Murgtalbasar und weitere Aktionen, wie zum Beispiel die Errichtung einer Ziegenweide. Auch in der Einsatzabteilung stehen im jährlichen Dienstplan Aufgaben wie die Unterstützung des Faschingsumzuges, des Sankt-Martins-Umzuges, der Brandsicherheitswache beim Straßenfest in Au und Brandschutzerziehung im Kindergarten und der Grundschule. Um für die zahlreichen Einsätze fit zu sein standen außerdem 22 Gesamtproben und Unterrichte und 23 Sonderproben für Atemschutzgeräteträger, Maschinisten, First Responder-Gruppe und Führungskräfte an.

Die Dankesworte von Bürgermeister Toni Huber für die geleistete Arbeit, verband das Gemeindeoberhaupt auch mit einem Dank an die Bevölkerung, welche die Anerkennung für die Feuerwehr jährlich in Form von zahlreichen Spenden ausdrückt, die wiederum in die Beschaffung von Schutzkleidung und Gerätetechnik investiert werden kann. Den Dankesworten an die Bevölkerung schloss sich Kommandant Adrian Klaiber ebenfalls an, mit dem Versprechen, dass sich die Wehr auch weiterhin für die anstehenden Einsätze wappnet und für das Wohl der Gemeinde engagiert. Zudem geht der Dank an alle Arbeitgeber die es unseren Einsatzkräften ermöglichen auch während der Arbeit zum Wohle der Bevölkerung zu den Einsätzen auszurücken, was leider trotz gesetzlicher Pflicht nicht mehr selbstverständlich ist.

Im Anschluß an die Berichte konnten noch einige Ehrungen vorgenommen werden. Kreisbrandmeister Heiko Schäfer war eigens nach Weisenbach gekommen, um Daniela Bleier für 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Silber auszuzeichnen. Edmund Steinberger und Hans-Martin Bleier konnten sogar für über 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst das Ehrenzeichen in Gold in Empfang nehmen. Intern zeichnete Kommandant Adrian Klaiber, Bernd Strobel für 20 Jahre und Heiko Gerstner und Dieter Krieg für 30 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr aus.

Timo Bleier und Francesco Fardella wurden nach bestandenem Zugführer-Lehrgang zu Brandmeistern befördert. Per Handschlag wurden Lukas Debelt, Jannik Schmitt und Robin Krieg neu in die Einsatzabteilung aufgenommen. Mit Erreichen der Altersgrenze wurde Werner Sänger in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet.

Notrufhinweis

 

Sie können über diese Homepage keine Hilfe anfordern. Wählen Sie die Europäische Notrufnummer

- 112 -

wenn Sie einen Notfall melden möchten. Personen mit Einschränkungen können über das Notfallfax Hilfe anfordern.

 
 
 

Wetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

So erreicht ihr uns...

+49-7224-67029

+49-7224-994097

Alte Kreisstraße 1
76599 Weisenbach
Baden-Württemberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Probe Einsatzabteilung
Mittwoch 19:00 - 21:00

Letzte Einsätze

Technische Hilfeleistung
26.06.2019 um 11:15 Uhr
First Responder
20.06.2019 um 15:45 Uhr
First Responder
18.06.2019 um 16:55 Uhr
Umwelteinsatz
12.06.2019 um 22:42 Uhr